Friedenskapelle Perl
Friedenskapelle Perl
Perl2020
Perl2020

Perl bewegt uns, wir bewegen Perl.

In der Rubrik "Historie" finden sich alle News in zeitlich sortiert. Immer das jüngste Ereignis ganz oben.

21.07.2019  SZ: Neuer Kunstrasen für den VfB Tünsdorf

                       "Das 15 Jahre alte Spielfeld auf der Sportanlage musste erneuert

                       werden" Wer zahlt das denn alle 15 Jahre? Und geht das überhaupt?

                       focus.de schreibt: "Von 2022 an soll das Gummi-Granulat, das auf

                       diesen Plätzen verwendet wird, nicht mehr zulässig sein."

                       Hintergründe: https://www.boell.de/de/plastikatlas

01.12.2018  SZ: Unfallstatistik online

                     Die Unfallschwerpunkte in

                     Perl liegen da wo vermutet.

                     9 Dorfzentrum - 7 Autobahn.

                     Die Nord-Süd-Straßen sind

                     am stärksten betroffen.

                     Wie passt das zu den Kapazi-

                     tätsreserven, von denen der 

                     Gutachter sprach?  Wieviele Unfälle werden denn als "normal" erachtet?

                     Und wie schwer müssen diese erst noch werden?

13.09.2018  SZ: Blättelbornstadion in Merzig muss saniert werden
                      "[...] ist der Umstand eingetreten, dass offensichtlich durch die hohen

                       Temperaturen das Füllgranulat des Kunstrasens verklumpt.

                       Zuletzt war das Kunstrasenspielfeld im Stadion nach Angaben der

                       Verwaltung im Sommer 2010 erneuert worden."

                      Ob Perl was daraus Lernen kann? Ein kleiner Vergleich:

Kosten SZ-Bericht vom 13.09.2018

Perl, laut GR-Sitzung vom 21.08.2018

Umkleide-gebäude Nach Angaben der Stadt wäre ein Neubau des Umkleidegebäudes zwar die teurere, aber aus Sicht der Verwaltung wirtschaftlichere Alternative, sie würde mit rund 1,2  Millionen Euro zu Buche schlagen. Gegenüber einer Sanierung des Altbaues, der im Kern im Jahr 1963 errichtet wurde, bestehen auf Verwaltungsseite Bedenken, „da wahrscheinlich durch die starke und anhaltende Feuchtigkeit des Duschsektors die Bauteile in Mitleidenschaft gezogen wurden oder sich sogar versteckter Schimmel im Gebäude angesiedelt hat“.

Perl plant für 3 Plätze bisher ein einzelnes Clubhaus und veranschlagt dafür max. € 800.000,-

Schon komisch, dass Merzig für nur einen Sportplatz dann 50% höhere Kosten annimt!

Und dabei soll in Perl noch ein Gerätehaus mit angebaut und bereits im Preis enthalten sein. Unterschätzt Perl den Aufwand?

Platz

Für die notwendige Sanierung der Platzdecke und der Laufbahn veranschlagt die Stadt Kosten von rund 550 000 Euro.
Hinzu kommen in dem Sanierungskonzept 100 000 Euro für eine Sanierung der Zuschauertribüne.

Perl plant für einen kompletten Neubau inkl. Flutlichtanlage, Drainage, etc. max. € 600.000,-

Ob ein kompletter Neubau mit Unterbau wirklich nicht mehr kostet als eine Sanierung der Oberfläche?

Seit 20.11.2017 ist die öffentliche Auslegung

zum B-Plan "Seniorenresidenz" beendet.

Herzlichen Dank an alle, die sich rund um die Stellungnahmen engagiert haben. Besonderer Dank gebührt natürlich den 116 abgegebenen Stellungnahmen!

Das sind mehr als eine pro geplanter Wohneinheit, genau wie letztes Mal!

Bis Ende Mai sollen diese persönlich beantwortet werden und nach Anonymisierung auch auf die Website der Gemeinde gestellt werden.

Der Neubau des Sportplatzes auf der jetzigen "Seenplatte" soll am 17.05. und 12.06. im Bauausschuss beraten werden. Ein Baubeginn bis Ende 2018 wird angestrebt. Der Kaufpreis für den Sportplatz Hammelsberg wurde vom Investor bereits an die Gemeinde gezahlt (Stand 03. Mai 2018), so dass die finanziellen Mittel für einen Neubau (die "Verlegung", wie man es nannte) vorhanden sein sollten.

Mit einer Gegenstimme wurde der Bauplanänderungsbeschluss nach einer guten Stunde Beratung durchgewunken, um nicht zu sagen "vom Tisch gefegt". Mal sehen wem es von dort auf die Füsse fallen wird, vor allem in Bezug auf den Kanal zum Ablauf des Auffangbeckens.

Ironie der Geschichte: Wenn alles wie von Victor´s vorgestellt und geplant laufen sollte, dann könnte die Seniorengalerie Ende 2020 stehen.

Bürgerinformationsveranstaltung

am 07.06.2017 um 18:30 Uhr im Vereinshaus Perl

http://www.perl-mosel.de/rathaus/aktuelle-bebauungsplaene.html

- Projektskizze (Stand: 06.10.2016)

- B-Plan Entwurf 2017 (Stand. 01.12.2016)

- ältere B-Pläne zum Vergleich

und soviele offene Fragen

Entwicklung der Kennzahlen wie WohnEinheiten, Parkplätze und Bauhöhe

im Laufe der Zeit

 

2012

Interessens-

Bekundung

2017

2016

Skizze laut

GR-Sitzung

2015 2014
Bauhöhe in m ?

13,35

3 Etagen + Staffelgeschoss

? 12 13,89
Parkplätze ca. 38 85 78 56

ohne

Angabe

WE Pflege

ohne

Angabe

39 39 40
WE betreutes Wohnen 5 x 11 = 55 5 x 11 = 55 84
Hotel DZ 15  Appartments (?)

15  Appartments (?)

19
WE gesamt max. 100 109 min. 109 143 230
  wo ist eine "Reduktion" zur Ursprungsplanung erkennbar?

Ziel der BI Perl2020 ist es, sich für eine verträgliche Nutzung der Fläche des jetzigen Sportplatzes Hammelsberg einzusetzen.

Neben den berechtigten Interessen des Investors, des FC-Perl sowie der Gemeindeverwaltung sollen weitere betroffene Gruppen Gehör finden. Damit sind neben den unmittelbar betroffenen Anwohnern auch die Anrainer der Zufahrtsstraßen gemeint, aber auch die Steuerzahler der Gemeinde ganz allgemein, denn sie werden die Risiken mittragen müssen.

 

Uns liegt ein kooperativer Ausgleich aller Partikularinteressen am Herzen.

 

Das Projekt begleiten wir seit 2014, dabei läuft es bereits seit 2004; es gibt also bereits eine recht umfangreiche Historie.

In der Gemeinderatsitzung vom 10. Sep. 2015 wird deutlich, dass die Diskussionen in und nach der  Infoveranstaltung vom 29.07. eine erneute Überarbeitung der Pläne nötig machen. Auch die Gutachten (Lärm und Verkehr) wurden erneut bewertet, evtl. werden weitere für den Boden sowie Be- / Entwässerung nötig.

Am 29.05.2015 überreichte die BI Perl2020 dem Förderverein des Kindergarten St. Quirinus Perl eine Spende über €200,-. Dieser Kindergarten liegt dem Sportplatz genau gegenüber und wird von etwaigen Baumaßnahmen mit am meisten betroffen sein.

Spendenübergabe an den Förderverein des Kindergartens Perl vlnr: Daniela Junk (Förderverein KITA Perl), Silke Amberg (Perl2020), Arne Dehmel (Einrichtungsleiter), Marina Engel (Perl2020)
SZ: 2015-06-09 Seite C5

Dies ist der regen Teilnahme an der Bürgerversammlung und dem dort gegebenen Versprechen zu verdanken.

Der Erweiterungsbau der Kita zieht sich jetzt seit 1,5 Jahren hin. Aus Sicherheitsgründen ist während dieser Zeit der Spielplatz leider nur eingeschränkt nutzbar. Die anstehenden Arbeiten zur Fertigstellung des neuen Spielplatzes sind noch sehr umfangreich.

Der Förderverein, vertreten durch Daniela Junk, bedankte sich für die großzügige Spende. Der geplante motorisierte Kinderwagen böte sich auch als Werbefläche an, denn neben weiter dringend benötigten Spendern sind auch Sponsoren willkommen.

In jedem Fall wendet man sich am Besten direkt an den Kindergarten.

Tel.: 06867 - 722

Informationen zur Stellungnahme - Danke für die  116 abgegebenen Exemplare!

05.10.2017:  Der GR nimmt den Entwurf des B-Planes an und beschliesst die öffentliche Auslegung: 20.10. - 20.11.2017

im Rathaus Zimmer 1.07

-> Erlebnisbericht

11. Jan. 2016 in der SZ: macht ein Naturrasen mehr Sinn als ein Kunstrasen?

Ist der Neubau überhaupt  finanziell sinnvoll? Vergleiche:

Hallenneubau vs. Renovierung

Perl hat ein strukturelles Haushaltsproblem, die

SZ berichtete am 25.04.

Medienberichte über die BI

Die erste, ursprüngliche Planung wurde am 06.03.2015 aufgegeben.

Laut SR-Videotext gab es rund 150 Stellungnahmen!

Tatsächlich waren es schlußendlich 243!

Danke an alle die sich engagiert haben. Wir werden berichten wie es weitergeht...